WOHNUNG DES MONATS

 

E.-Mäder-Str. 6, 5. OG

 

E.-Mäder-Str. 6, Hausansicht

  • 2-Raum-Wohnung
  • gigantische Aussicht
  • helle Wohnräume
  • Sonderpreis: 220,00 € KM
  • zzgl. NK und Kaution

mehr erfahren...

ERSTBEZUG NACH SANIERUNG

Projekte 2017 - Lessingstraße 1_Hofansicht

AKTION GEHT IN NEUE RUNDE

Serivcecard_Anreißer

mehr erfahren...

Mieterzeitung BLICKPUNKT

02/2017

19_swg_2017_10_mieterzeitung_11_13_WEB_Seite_01.jpg

mehr erfahren...

.

Pressemitteilung der Osterländer Volkszeitung (OVZ) vom 01.09.2014 von Jörg Wolf

600 Gäste beim zehnten Mieterfest der Städtischen Wohnungsgesellschaft

Altenburg. Welche Zutaten braucht es für ein rundum gelungenes Fest? Ein ansprechendes Ambiente, ein gutes Programm, Kulinarisches und natürlich schönes Wetter. Im Pohlhofpark waren am Sonnabend all diese Zutaten vorhanden. Die Städtische Wohnungsgesellschaft Altenburg (SWG), mit knapp 6000 Wohnungen größter Vermieter in der Skatstadt, hatte dorthin zum traditionellen Mieterfest eingeladen. "Es ist schon die zehnte Auflage, und die gute Resonanz zeigt, dass die Leute das Fest mögen", freute sich Matthias Blättner, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit bei der SWG.

 

Mieterfest im Pohlhofpark 2014 - Energy Diamonds

 

Schon lange vor dem offiziellen Feststart um 14 Uhr waren die Tische und Bänke gut mit Gästen gefüllt. "Die ersten kamen schon gut eine Stunde eher", erzählte Blättner. In Summe waren es in den kurzweiligen Stunden bei Musik, Sport, Spiel, Unterhaltung und Information so um die 500 bis 600 Neugierige, die es sich bei Bierchen und Gebratenem oder Kaffee und Kuchen gemütlich machten.
Kein Wunder, da auch die letzte Zutat, das Wetter, sich ideal in die Gesamtkreation einfügte: Zwar regnete es vor und nach dem Fest, aber als es stattfand, hatte Petrus alle Schleusen bei angenehmen Temperaturen dicht gemacht. Auf bewährte Punkte setzten die Macher beim Programm. Die Combo Gurilly aus Erfurt mit lockerem Swing, Jazz und mehr unterhielt wieder als umherziehende Fünf-Mann-Truppe die Gäste prächtig. Auch die Energy Diamonds mit ihren Vorführungen gehören schon zu den Stammgästen.

 

"Früher haben wir ja Wohngebietsfeste ausgerichtet. Aber davon sind wir abgekommen, weil wir in so vielen Wohngebieten präsent sind", erzählte Blättner. Die Entscheidung zu einem zentralen Mieterfest, nicht nur für Mieter der SWG wohlgemerkt, habe sich dann an einer so zentralen Stelle wie dem Pohlhofpark als Glücksgriff erwiesen.  Das war auch am Sonnabend so. Denn jede Generation kam auf ihre Kosten. Während es sich die Erwachsenen gemütlich machen konnten, gab es zahlreiche Spielofferten für die kleinen Besucher.

 

Unübersehbar war da die riesige Hüpfburg in Form eines Betonmischers. Eine gelungene Anspielung auf die zahlreichen Bau- und Sanierungsvorhaben, die die SWG nach wie vor verfolgt. Sportliche Geschicklichkeit war beim Torwandschießen gefragt, bei dem der Sieger der vier besten Kicker erst nach einem Stechen feststand. Zum Selbstläufer hat sich auch der Wettbewerb im Ballonweitflug entwickelt. "Insgesamt sind so rund 150 Antwortkarten auf die Reise gegangen, und wir sind jetzt gespannt, wo der Ballon mit der weitesten Reise heruntergeht", so Blättner.

 

Fast immer mittendrin im Gewimmel war auch SWG-Geschäftsführer Michael Rüger, der einer der Väter dieser Aktion ist: "Das Fest ist zu einer Institution geworden. Und die Leute freuen sich darauf", beschrieb er im Hinblick auf viele Gespräche mit Gästen. "Was aber nur funktioniert, weil sich hier auch unsere Belegschaft engagiert einbringt und jeder weiß, was zu tun ist." Dafür bedankte sich der SWG-Chef bei allen. Und er versprach: "Kommendes Jahr wird wieder gefeiert." Foto:SWG

 

Weitere Impressionen vom Mieterfest gibt´s hier!

 

 


.